Menü anzeigen
 

Wohnraumbelüftung

Frische Luft durch kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Um für ein gutes Klima im Haus zu sorgen, gibt es zwei Möglichkeiten: Fenster auf oder kontrollierte Lüftung. Die erste Variante konterkariert all unsere Anstrengungen zur Einsparung von Heizenergie, indem wir die kostbare Wärme und unser Geld praktisch zum Fenster hinauswerfen. Die zweite Möglichkeit verursacht Anschaffungskosten, die sich vor allem dann rechnen, wenn die Investition auch eine Wärmerückgewinnungsanlage beinhaltet.

Wirkungsweise

Bei der kontrollierten Be- und Entlüftung von Wohnräumen oder Häusern wird eine konstante Menge Frischluft von außen angesaugt, dem Zentralgerät zugeführt und gefiltert. Danach passiert die gefilterte Luft einen Kreuzwärmetauscher, wo sie aufgeheizt wird und angewärmt in die Wohnräume gelangt. Die gleiche Menge verbrauchter Luft wird in Küche und Bad abgesaugt; ihre Restwärme durch den Wärmetauscher entzogen und an die frische Zuluft abgegeben. Türen oder Lüftungsschlitze sorgen dafür, dass die Luft innerhalb der Wohnung gleichmäßig zirkulieren kann. Eine Luftvermischung zwischen Abluft und Außenluft (Frischluft) findet nicht statt, es werden 100 Prozent Frischluft in das Gebäude transportiert.